Ein Gespräch beim Abendessen – Schatz, wie beschreibst Du einen Start?…

0

Vor ein paar Tagen beim Abendessen ging es meinem Mann nicht so gut. Kopfschmerzen. Doch als ich ihn fragte, wie er einen Start beschreiben würde, war alles wie weggeflogen und er in seinem Element….

Ein Wunder? ;-)

„Das kann man gar nicht richtig beschreiben, dass muss man selbst erleben! Wenn man im Vorstart steht und sein Moped zum Gatter schiebt, ist alles noch ganz easy. Dann macht man seine Starthilfe rein, rückt den Helm und die Brille zurecht, geht gedanklich die Strecke nochmal durch. Alles ist noch entspannt.

Dann läuft der Offizielle mit seiner grünen Fahne nochmal alle Fahrer ab, gibt die Strecke frei. Immer noch alles ganz easy. Es ist soweit, das Startgirl hebt das 15 Sekundenschild, dreht auf 5 Sekunden, bäääm, absolute Konzentration, wild entschlossen den Start zu gewinnen, die Motoren brüllen auf, Du bist absolut fokussiert…dann fällt das Gatter… pures Adrenalin stößt in die Adern, es gibt nur noch eins, die Kupplung rauszulassen und die 2Takt-Power loszulassen, die Kraft des Beastes zu spüren, pure Energie, einfach geil… Dann prügelst Du die Startgerade lang, schaust nach links, nach rechts, jaaaaaa, Du bist vorne mit dabei! Krasser Start, was für ein Kick, braaap….“

   

Leave A Reply

*