Interview #10 Erik Zwingenberger

0
Heute gibt es mal interessante Einblicke vom „Clubsportchampion BB 2015“.

Crossbloxx gratuliert zum Titel und wünscht viel Erfolg für die Saison 2016!

Vielen Dank für das Interview!

1Unter welchem Namen kennt man Dich?

Erik oder einfach nur E.

Wie alt bist Du?

28 Jahre

Wo lebst Du derzeit?

Ich pendle immer zwischen Märkisch Buchholz und Halbe.

Motorrad:

Seit Februar 2015 fahre ich eine YZ 450F / 2015.

Kontakt-Facebook: Erik Zwingenberger

Sponsor:

Seit 2015 fahre ich für das Team AB Racing und der Sponsor ist Autoservice Bestensee (Tommy Kurzej).

Verein: MSC Bestensee

Seit wann fährst Du?

Seit ziemlich genau 4 Jahren.

Welche Meisterschaften fährst Du?

2015 bin ich den „Barnim Cup“ mitgefahren und die Clubsportklasse der LM. Ab nächste Saison werde ich weiterhin im „Barnim Cup“ mitfahren, aber hauptsächlich in der LM MX2.

Beschreib Dich mal in 3 Worten. ;-)

Diszipliniert, penibel und zuverlässig in allem was mit MX zu tun hat. Sonst sieht es schon ein bisschen anders aus. ;-)

7

Wie bist Du dazu gekommen, Deine Wochenenden auf Crossstrecken zu verbringen? Wem hast Du es zu verdanken?

Ich habe mit zwei Kumpels MX-Videos bei Youtube angesehen. Wir waren sofort begeistert und wollten es unbedingt selbst probieren.

12182421_522511114573426_8655680602470380034_o

Foto: Crossbloxx.de / Koepi Pictures

Was fasziniert Dich so an MX ? Es steckt ja auch viel Aufwand und Geld in dem Hobby?

Man lernt so viele neue Leute kennen. Dann kommt dazu der ständige Ansporn schneller zu werden und natürlich der Dreck und der Krach.

2Takt oder 4Takt?

Seit diesem Jahr 4Takt. 2Takt ist was für echte Männer.;-)

Welche sind Deine Lieblingsstrecken und warum?

Meine beiden Lieblingsstrecken sind Luckau und Schenkenhorst. Auf beiden Strecken gibt es lange Geraden und schöne Sprünge.

11754812_485971938227344_346843451771059368_o

Foto: Crossbloxx.de / Koepi Pictures

Was war bisher Dein größter Erfolg und welcher ist Dir von allen am meisten in Erinnerung geblieben?

Mein größter Erfolg war dieses Jahr der Clubsportmeister. Genial war schon der zweite Platz in Luckau gleich beim ersten Rennen der Saison. Am besten war der Sieg in Schenkenhorst, weil es ein spannendes Rennen zwischen Marek Flasza und mir war.

5

Wie war die Sektdusche in Bensdorf als Landesmeister 2015? Hast Du damit gerechnet? Wie war die Heimfahrt? Gab es noch ne Party?

Nein, mit der zweiten Sektdusche hab ich gar nicht mehr gerechnet. Wir tranken mit dem Team und Freunden nach dem Rennen gleich ein paar Bier. Auf dem Heimweg ist meine Freundin dann gefahren und ich habe viele Glückwünsche erhalten. Ich wurde mit einem Glückwunsch-Banner am Hoftor begrüßt und wir haben mit meiner Familie noch angestoßen.

Sektdusche

Foto: Crossbloxx.de / Koepi Pictures

Sicher hast Du Dir schon Gedanken über die neue Saison 2016 gemacht. Wie sehen die Ziele für das kommende Jahr aus?

Am wichtigsten ist für mich unfallfrei durch die Saison zu kommen. In der MX 2 Klasse versuche ich in die Punkte zu fahren und ich werde mich auch mal in der MX 1 versuchen.

Wenn nicht MX, was treibst Du dann? Eine andere Sportart? Was hält Dich fit, gerade auch im Winter?

Ich gehe joggen und Mountainbiken. Wenn das Wetter schlecht ist, quäle ich mich auf dem Hometrainer vorm Fernseher.

11713883_485972398227298_1335356637023075953_o

Foto: Crossbloxx.de / Koepi Pictures

Gibt es Rituale von Dir an Renntagen oder am Startgatter? Was sind Deine letzten Gedanken, bevor das Gatter fällt?

Ich habe nur ein Ritual. Meine Freundin gibt mir immer einen Kuss auf den Helm, bevor ich zum Startgatter fahre.

Meine letzten Gedanken am Startgatter: „Bloß nicht den Start verpassen und bloß heil durchkommen.“

3

Foto: www.office-offroad.de / Melanie Apolinarski

Wenn Du 10 Jahre weiter denkst, wo siehst Du Dich da?

Na ich hoffe mal bei den jungen Senioren.

Hand auf´s Herz. Was war Dein peinlichster oder lustiger Moment in Deiner Crosserzeit?

Ziemlich peinlich war es in Schenkenhorst, als ich mich beim Starttraining vor versammelter Mannschaft hinpackte. Dann gab es noch etliche Trainingstage, wo ich mein Zeugs vergaß, wie z.B Helm, Brustpanzer, Stiefel….

4

Wen sollte ich mal in einem Interview näher beleuchten?

Rene Köhler und Rene Sonnenberg

Letzte Worte:

Ja auf jedenfall ein großes Lob an Dich für die ganze Arbeit und die schönen Fotos… Mach weiter so…

Euer Erik ride on…

2

Foto: Enduro Photographie

Leave A Reply

*