Interview #17 Nico Domres

1

Enduro Landesmeister E2 und ADAC Cup-Meister E2 2015

Ich gratuliere zum Sieg und bin gespannt, wann und wo ich ihn mal wieder vor die Linse bekomme. ;)

Danke Nico, für die interessanten Einblicke!

1Unter welchem Namen kennt man Dich?

Nico Domres

Dein Alter wenn Du magst?

Ich bin 21 Jahre jung.

Wo kommst Du her?

Ich wohne in Götz bei Brandenburg (Havel).

Kontakt-Facebook: Nico Domres

Verein: MC Neutrebbin

Sponsoren: CASTROL, MC  NEUTREBBIN RACING TEAM

Motorrad: Honda Crf 450

Auf welchen Strecken trifft man Dich an?

Hauptsache Sand! ;)

12242886_1094849133867028_1612612410_o

Foto: MOTOCROSSPICS

Welche Meisterschaften bist Du gefahren und fährst Du?

Dieses Jahr bin ich hauptsächlich den ADAC Enduro Cup BB sowie die Enduro–LM BB gefahren. Nebenbei natürlich auch die MX1 LM BB.

Was waren Deine größten Erfolge?

Zum einen ganz klar der Landesmeistertitel 2010 in der 85ccm Klasse bei dem ich, aufgrund meiner Größe, mit einem 150er Honda Motor in einem 125er Rahmen gefahren bin. Zum anderen bin ich nun ganz „frisch“ Enduro Landesmeister E2 und ADAC Cup-Meister E2.

 

Gab es einen großen Erfolg, an den Du Dich immer besonders gern erinnerst?

Da gibt es zwei Schlammschlachten, an die ich mich auch sehr gerne erinnere. Das war 2010 in Barth, wo ich meinen ersten Gesamtsieg feiern konnte und 2013 LM-Sachsen-Anhalt in Westerhausen, wo ich einen für mich starken 3. Platz einfahren konnte.

Was hast Du Dir für die nächste Saison vorgenommen?

Momentan sind wir noch in der Planung, in finanzieller und organisatorischer Hinsicht. Aber ich will mich im Enduro Pokal versuchen, wobei mein duales Studium und der Spaß an erster Stelle stehen sollten.

Du hast ja schon einige Erfolge erzielt. Wie bist Du zum MX gekommen? Kannst Du Dich noch an Deine Fahranfänge erinnern?

Mein Vater und auch sein Vater sind früher gefahren und so war es nur eine Frage der Zeit, bis mich der Virus erwischte. Das war bis 2007 nur Wiesen-Gaudi und ab 2008 fahre ich nun schon aktiv die Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg. 2005 hatten wir schon mal versucht in die LM in Parmen rein zu schnuppern, allerdings brach ich mir im ersten Lauf kompliziert den Oberarm und danach gab es erst einmal Motorradverbot. :D

12268741_1094849167200358_1049483000_o

Foto: Koepi Pictures vs. CROSSBLOXX

Wenn nicht Motocross, was treibst Du dann? Wie hälst Du Dich fit?

Da mein Studienort in Sachsen liegt, bleibt mir unter der Woche nur Konditraining ohne Motorrad, d.h. viel Laufen, Schwimmen und Radfahren. Dieses Jahr habe ich mit meiner Freundin den Berliner Halbmarathon bezwungen und dadurch bereits im Dezember mit Lauftraining angefangen.

Die Kühler und Du scheinen auf „Kriegsfuß“ zu stehen.                                                Was meinst Du, woran das liegt? ;-)

Wenn ich das wüsste, hätte mein Vater diese Saison bestimmt weniger graue Haare bekommen. ;-)
In Hänchen war es umso spannender, da ich in der letzten Stunde mehrere Kühlwasser-Stopps einlegen musste.

Kühler

Hast Du ein Motto?

Hard work pays off!

Hand aufs Herz! Was war Dein peinlichster oder lustigster Moment?

2010 in Vellahn hatten wir am Vortag Probleme mit unserem Motor und hatten Freitag und auch Samstag früh viel Stress das Bike fertig zu bekommen. In dem Stress vergaßen wir, mein Dad und ich, uns die Zähne zu putzen. Der Renntag wurde eine totale Katastrophe, mit mehreren Stürzen meinerseits und einem lockeren Lenker, den sich mein Dad auf die Kappe schreiben durfte. Seit diesem Tag „zelebrieren“ wir das Zähneputzen am Rennmorgen und nichts geht ohne dieses Ritual. :-D

mxmove

Foto: MX move Photography

Gibt es jemanden, den ich mal für ein Interview gewinnen sollte?

Siegfried Berger, Lukas Beyer

Letzte Worte:

Ich hatte letztes Jahr das Glück, einen VJ-Tag im Adventsspecial von Radio Fritz zu gewinnen:

1 Kommentar

Leave A Reply

*