Interview #72 Franziska Spindler

1
Girls – Girls – Girls

Es freut mich riesig, das viele Fahrer mitmachen. Umso mehr, das ich auch die MX-MĂ€dels vorstellen kann.
Franzi kennt meine Fotos glaube ich erst, seit meinem Zusammenstoß. Sie fragte mich ganz nett, ob ich die Fotografin sei, die „abgerĂ€umt“ wurde. ;-) Das hab ich mir gemerkt.

Danke sehr Franzi, fĂŒr das Interview!

Unter welchem Namen kennt man Dich? Franzi

Dein Alter, wenn Du magst: 26

Motorrad: Honda CRF 250

Kontakt/Facebook: Franzi Spindler

Sponsor?  Maciag Offroad

Seit wann fÀhrst Du bzw. wie lange schon?

Ich habe 2013 meine ersten „Gehversuche“ auf ner 125er 2T Honda gemacht, da aber nur ca. 4 Mal auf der Kinderstrecke. Offiziell habe ich angefangen, am 1.5.2014. Da begann meine erste richtige Saison.

erste_fahrversuche_jochimsthal

Welche Meisterschaften fÀhrst Du?

Vor allem BarnimCup, aber auch MSE Cup oder andere ADAC Rennen. Meistens die, wo mir die Strecke grad gefÀllt.

Wie bist Du dazu gekommen, Deine Wochenenden auf Crossstrecken zu verbringen? Wem hast Du es zu verdanken?

Meinem Ex-Freund Joern, ihn habe ich damals ĂŒbers Supermoto fahren kennengelernt, da ich noch eine KTM LC4 fĂŒr die Straße besitze und ab und zu mal auf Kartbahnen unterwegs war. Er hat mich zum ersten Mal mit auf die Cross-Strecke genommen. Vom ersten Augenblick an wusste ich: Das ist es!

Was sagen Freunde und Familie dazu, das Du Motocross fÀhrst?

Sie finden es interessant und geben mir viel Anerkennung was das betrifft. Meine Eltern haben ein wenig Angst, was denke ich ganz normal ist. Sie stehen aber trotzdem voll hinter mir.

Dennis Streckfußschenkenhorst

Foto: Dennis Streckfuß

Was fasziniert Dich so an Motocross? Es steckt ja auch viel Arbeit und Geld in dem Hobby?

Es ist ein guter Ausgleich zum Alltag. Ich mag das Adrenalin, die Zeit draußen in der Natur und die körperliche AktivitĂ€t. Außerdem die kleinen Erfolgserlebnisse, die man hat, wenn man wieder einen Schritt weiter gekommen ist. Am allermeisten genieße ich die Zeit mit Freunden, das drumherum, das beisammen sein, Feuer machen, grillen, lachen und Erfahrungen austauschen.

Was war bisher Dein grĂ¶ĂŸter Erfolg?

Da ich noch nicht so lange fahre, hab ich noch keine riesigen Erfolge erlangt. Ich habe zwar dieses Jahr einen Pokal bekommen, den ich aber meiner Meinung nach nicht wirklich verdient, sondern eher hinterher geschmissen bekommen habe, da wir nur 3 MÀdels waren und ich auch noch den 2. Lauf abgebrochen habe. Ich bin sehr ehrgeizig und kann das nicht als Erfolg zÀhlen ;)
Aber um ehrlich zu sein war fĂŒr mich die grĂ¶ĂŸte Freude, als ich nen Wheelie gelernt habe. :D

Franziska Spindler Crossbloxx1

Foto: Crossbloxx.de

Das wollte ich immer können und habe geĂŒbt und geĂŒbt das Motorrad hoch zu bekommen. Irgendwann hat es dann aus dem Stand geklappt, da war ich mega happy. Und auf der Strecke klappt es auch schon manchmal, vor allem wenn es viele Bodenwellen gibt. Das fĂŒhlt sich einfach geil an.

Was hast Du Dir fĂŒr das nĂ€chste Jahr vorgenommen?

Ich wĂŒrde sehr gerne die Landesmeisterschaft in Mecklenburg Vorpommern fahren, allerdings brauche ich dafĂŒr noch den Auto-FĂŒhrerschein. Zurzeit fahre ich immer nur mit Freunden mit. Von denen kann ich aber nicht verlangen, mich ĂŒberall hinzukutschieren. Landesmeisterschaft deswegen, weil dort viel mehr MĂ€dels mitfahren, als in den kleinen Cups. Ist eine grĂ¶ĂŸere Herausforderung fĂŒr mich.

Im Vergleich an der Anzahl der fahrenden MĂ€dels vor 10 Jahren, werdet Ihr immer mehr. Ich finde das toll. Was meinst Du, woran es liegt?

Ich denke einfach, dass das allgemeine Frauenbild sich verĂ€ndert hat. Frauen sind nicht mehr nur dafĂŒr zustĂ€ndig den Haushalt zu schmeißen, sondern werden immer emanzipierter und entwickeln ihre eigenen Vorlieben, Hobbys usw. Versteht man das so ein bisschen wie ich das meine? Ich freue mich immer, Frauen auf der Strecke zu sehen und versuche auch stĂ€ndig welche zu ĂŒberreden. Wir mĂŒssen auf jeden Fall noch mehr werden, damit man auch mal eine ganz eigene, große Klasse hat :)

teuchern

Hast Du noch andere Hobbys? Welche, die Dich fit halten?

Ich bin da sehr vielseitig und probiere gerne Dinge aus. Ich mache nichts so intensiv, wie Motocross zu fahren, aber ich habe schon in viele Sachen „reingeschnuppert“. Ich mag das Windsurfen, Klettern im Kletterwald, spiele super gerne Squash, wĂŒrde aber auch gerne noch viel mehr machen, was ich nur so 1-2 mal angetestet habe, z.Bsp. Snowmobil fahren, Ski fahren, BMX usw. Was ich gerne noch ausprobieren möchte, wĂ€re Kite-Surfen, Wakeboarden und Downhill.

Ich halte mich fit durch viel Sport in meiner Freizeit und achte auf eine gesunde und ausgewogene ErnĂ€hrung. Da ich bei Gymondo arbeite – ein Online-Fitness Unternehmen – sitze ich quasi an der Quelle. Wir haben ein kleines Studio in der Firma, wo von Montag bis Donnerstag immer Teamtrainings in Leitung unserer eigenen Fitnesstrainer stattfinden. Das ist eine super Möglichkeit. Ansonsten mache ich zuhause auch immer noch ein bisschen Sport, vor allem mit dem TRX und Langhantel.

Hast Du ein Motto?

Life is like riding a bicycle, to keep your balance you must keep moving.

Gibt es GlĂŒcksbringer oder Rituale von Dir an Renntagen oder am Startgatter?

Ja, ich trage Heil- bzw. Edelsteine, die mir GlĂŒck bringen. Einen TĂŒrkis, der hĂ€lt UnglĂŒck und schlechte Energien fern und einen Granat, der gibt Mut und Kraft.

Was sind Deine letzten Gedanken, wenn das Startgatter fÀllt?

Mist, schon wieder verpasst los zufahren :D Nein Spaß, eigentlich herrscht am Gatter gĂ€hnende Leere in meinem Kopf. :)

Wenn Du 10 Jahre weiter denkst, wo siehst Du Dich da?

Schwer zu sagen, ich stecke mir eher Ziele in naher Zukunft. Sei es Top 3 in meiner Klasse oder whatever. Ich kann soweit nicht voraus planen. Lebe im hier und jetzt und lass mich immer wieder ĂŒberraschen, was das Leben gerade neues fĂŒr mich bereithĂ€lt.

Was ist Dein lustigstes Erlebnis beim MX gewesen oder was hat Dich am meisten beeindruckt?

Mein erster Wheelieversuch, bei dem das Motorrad gerade mal ca. 10 cm hochkam, ich aber das GefĂŒhl hatte, dass ich schon am Kipppunkt bin und mich regelrecht nach hinten abgeworfen habe. :D Wir mussten alle gut lachen. Vor allem meine Kumpels, die mir skeptisch zugeschaut haben.

Wen wĂŒrdest Du nominieren, wen ich als nĂ€chstes interviewen sollte?

Andy SchÀfer oder Linda Kraatz :)

Franziska Spindler Crossbloxx

Foto: Crossbloxx.de

1 Kommentar